Alter Hase im Bewerbungsgespräch

Hallo!

Endlich komme ich mal wieder dazu ein bisschen zu posten. Seit dem letzten Eintrag gibt es auch einiges zu berichten. Würde ich alles berichten, dann würde es den Rahmen sprengen, aber eine ganz wichtige Sache möchte ich euch erzählen!

Ich habe mich anfang des Jahres dazu entschieden, meinen Arbeitsplatz zu wechseln. In meinem alten Job habe ich mich einfach nicht mehr zuhause gefühlt. Kenn ihr dieses Gefühl?! Wenn man nach etwas Neuem sucht, wenn man noch etwas wagen will? Wie gesagt, bald gehöre ich auch zu dem alten Eisen und bis dahin möchte ich aber noch einiges erlebt haben.

Nicht, dass ihr nun falsche Vorstellungen habt. Ich habe nicht meinen kompletten Job umgekrempelt und mich nochmal in die Uni gesetzt oder eine Weiterbildung besucht, um mich dann in ganz fremde Gefilde zu wagen. Aber ich habe mich in einern anderen Firma für eine andere Stelle beworben, die auch vollkommen auf meine Fähigkeiten passte und meinen Vorstellungen entsprach (hoffentlich!).

Oh Gott...dann kam der Tag des Bewerbungsgesprächs, als ich doch tatsächlich dazu eine Einladung bekam. Irgendwie gar nicht so einfach nach so einer langen Zeit nochmal ein Bewerbungsgespräch zu führen - ein bisschen Bammel hatte ich schon. Dabei bin ich doch ein gestandener Mann mit viel Erfahrung?!

Aber gut, es was halb letztendlich so wild. Ich erinnerte mich an meine Schulzeit. Wir haben damals einige Stunden damit verbracht und mit unserer Lehrerin über Bewerbungsgespräche diskutiert und auch in der Uni verfolte uns dieses Thema. Es werden einem unzählige Tipps mit auf den Weg gegeben. Einen Großteil davon wird man sicherlich anwenden können, aber meist hat man doch gar keine Zeit an all das zu denken. Wer doch noch ein paar Tipps braucht oder mal nachschlagen will, der kann hier mal gucken.

Jedenfalls ist für mich letztendlich alles wunderbar gelaufen! Nach wenigen Tagen bekam ich bereits einen Anruf. Die müssen sich schnell sicher gewesen seinen, kamen doch nach mir noch 20 andere Bewerber - was für ein Schub für mein Ego!

Seit über einem Monat arbeite ich dort nun schon und weiß, ich habe alles richtig gemacht. Klopfen wir trotzdem drei mal auf Holz...man weiß ja nie, was noch kommt....

18.3.11 13:11

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen

Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung